Bildungsnews - VHS Tirol

27. Januar 2020
1. In welchen Bereichen der Erwachsenenbildung nehmen Sie derzeit die größte Nachfrage wahr?

Das Interesse am Thema Nachhaltigkeit ist derzeit deutlich spürbar, und zwar quer durch unser vielfältiges Bildungsangebot: das reicht von Vorträgen zum Thema Umweltschutz über Upcycling-Workshops bis hin zum Herstellen von Naturprodukten und zu Wissen rund um Garten, Handwerk und Lebensmittelkonservierung. Der Trend hin zum Selbermachen ist unübersehbar.

2. Welche der angebotenen Fortbildungsinhalte werden momentan vermehrt am Arbeitsmarkt nachgefragt?

Für ArbeitgeberInnen sind nach wie vor Kurse zu digitalen Themen sehr interessant, vor allem Fortbildungen in den Bereichen Social Media, Fotografie und Grafikbearbeitung. Immer häufiger fragen Firmen bei uns zudem maßgeschneiderte Sport- oder Entspannungskurse nach. Ein  solches Angebot macht nicht nur eine Arbeitsstelle attraktiver, sondern fördert auch die Ausgeglichenheit der MitarbeiterInnen. Durch unsere neue Akkreditierung für den SVA-Gesundheitshunderter können außerdem noch mehr Menschen unsere Bewegungskurse kostengünstig nutzen.

3. Auf welche Bildungsinhalte sind Sie 2020 besonders stolz?

Seit Kurzem bieten wir ein vielfältiges Bildungsprogramm via Livestream an. „vhs.wissen live“ bietet kostenlose Vorträge von renommierten Persönlichkeiten aus Wissenschaft und Medien, die Veranstaltungen werden live aus der Volkshochschule München/Erding übertragen. Eine kurze Online-Anmeldung genügt und schon kommt die Volkshochschule ins eigene Wohnzimmer. Eine zweite Neuerung ist der Mini-Lehrgang für GesundheitsbotschafterInnen: Dieses Programm unterstützt Interessierte dabei, einen gesunden Lebensstil im eigenen Umfeld, privat und beruflich, zu fördern.

Quelle: Bildung und Karriere in Tirol

Birgit Brandauer, Geschäftsführerin VHS Tirol
Beitrag teilen: