3. Tiroler Adler Forum am 10. September 2019!
Work-Life Balance versus Karriere, Klima-Engagement statt Parteipolitik – die Digital Natives ticken anders.

Wie findet man eine gemeinsame Basis, um sie ins Boot zu holen? Als Arbeitskraft? Als zukünftiger Unternehmer? Als Unterstützer etablierter Parteien?

Im Rahmen des 3. Tiroler Adler Forums diskutieren Experten, Unternehmer, Politiker und Jugendliche, welche Werte zählen: Ex-Wirtschaftsministerin Margarete Schramböck, Jugendforscher Bernhard Heinzlmaier, der europäischer Jugendbotschafter und whatchado – Gründer Ali Mahlodji, Digital Native Phillipp Riederle und Unternehmer der Adler Runde. Moderation: Anita Heubacher.

Ort: Tonhalle im BTV Stadtforum, Bank für Tirol und Vorarlberg AG, Stadtforum 1, 6020 Innsbruck

Datum: 10. September 2019

DAS PROGRAMM:
17.30 Uhr: Einlass und Aperitif
18.00 Uhr: Begrüßung durch den Präsidenten der Adler Runde Anton Pletzer
18.15 Uhr: Vortrag Phillipp Riederle
18.45 Uhr: Vortrag Bernhard Heinzlmaier
19.15 Uhr: Kurze Pause
19.25 Uhr: Vortrag Ali Mahlodji
20.00 Uhr: Podiumsdiskussion mit Margarete Schramböck, Jugendforscher Bernhard Heinzlmaier, Jugendbotschafter Ali Mahlodji, Digital Nativ Philipp Riederle, Josef Empl als Vertreter der Adler Runde und Lena Stockinger (Siegerin Landes-Jugendredewettbewerb).

Die Referenten:

Bernhard Heinzlmaier
Bernhard Heinzlmaier ist seit über zwei Jahrzehnten in der Jugendforschung tägig und u.a. Co-Projektleiter des Dritten Berichts zur Lage der Jugend in Österreich. Der Mitbegründer und ehrenamtliche Vorsitzende des Instituts für Jugendkulturforschung beschäftigt sich u.a. mit dem Thema, warum Lehrberufe bei Jugendlichen ein schlechtes Image haben. Hauptberuflich leitet er das Marktforschungsunternehmen tfactory Trendagentur in Hamburg.
Ali Mahlodji
Ali Mahlodji kam als Flüchtling nach Europa, brach die Schule ab, hatte über 40 Jobs – vom Bauarbeiter bis zum Top Manager – und gründete die mehrfach ausgezeichnete Berufsorientierungsplattform whatchado. Seit 2013 ist er EU Jugendbotschafter, er besucht international Bildungseinrichtungen, berät Unternehmen bei Fragen der Führung im digitalen Zeitalter und unterstützt Organisationen dabei, das Potential junger Menschen nachhaltig zu entfalten.
Philipp Riederle
Philipp Riederle stellt den Ingebriff des Digital Natives dar, das Bindeglied zwischen der Generation Y und ihren Vorgängern, Arbeitgebern und Mitarbeitern. Als Digital Native, der seinen ersten Podcast mit 13 Jahren produzierte, liebt und lebt Philipp innovative Entwicklungen, sinnvole Arbeit und digitale Strukturen und sieht sich selbst als Sprachrohr der digitalen Generation und als Brückenbauer zur analogen Welt.

 

Für die Veranstaltung selbst ist die Teilnehmerzahl limitiert  -  Teilnahme für Interessierte nur nach bestätigter Anmeldung unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!