Digitale Ferien

09. Mai 2022
Plansee Group
Shutterstock

Einmal selbst eine App programmieren, ein eigenes Produkt mit dem 3-D-Drucker herstellen oder etwas am Computer designen, all das können Schülerinnen und Schüler der 7. und 8. Schulstufe während der Plansee DigitalDays vom 18. - 22. Juli ausprobieren.

Wer sagt, dass man die Sommerferien nicht auch dazu nutzen kann, um sich intensiv mit Technik und Elektronik zu beschäftigen? Schülerinnen und Schüler, die Lust haben, eine digitale und technische Welt zu entdecken, sind bei den DigitalDays der Plansee Group am Standort Reutte genau richtig. Eine Woche lang können die Jugendlichen hier vielfältige technische und digitale Anwendungen kennenlernen und gleich selbst ausprobieren.

Lego und Laser

Die Woche beginnt mit Einführungen in das Computer-Aided Design (CAD) und den 3-D Druck. Dabei können sich die Schülerinnen und Schüler gleich selbst an das Design eines eigenen 3-D-Objektes machen und dieses anschließend ausdrucken. An den folgenden Tagen werden erste klickbare Apps konzipiert und erstellt und man erlernt die Grundzüge des Programmierens mit Lego-Mindstorms. Des Weiteren gibt es einen Augmented-Reality Workshop und man probiert das 2D Design sowie den Lasercutter aus und vieles anderes.

Die vielfältige Welt von Plansee

In einem abschließenden Teamprojekt bauen die Schülerinnen und Schüler eine Kettenreaktion und lösen diese aus. Abgerundet werden die DigitalDays durch eine Werksführung bei Plansee. So erleben die Teilnehmerinnen und Teilnehmer eine Woche lang die vielfältige Welt von Plansee und bekommen einen guten Eindruck über die abwechslungsreichen Möglichkeiten, die die Unternehmensgruppe bietet.

Anmelden kann man sich noch bis zum 20.Mai unter www.plansee.com/digital-days

Über die Plansee Group

Die Plansee Group ist auf Produkte aus den Werkstoffen Molybdän und Wolfram spezialisiert und deckt dabei die gesamte Wertschöpfungskette ab – vom Erzkonzentrat bis zu kundenspezifischen Werkzeugen und Komponenten. Das Portfolio umfasst mehr als 75.000 verschiedene Produkte und Werkzeuge. Damit ermöglicht die Plansee Group Hightech-Geräte des täglichen Bedarfs wie Smartphones ebenso wie nachhaltige und effiziente Lösungen für die Mobilität, die Energieversorgung und die industrielle Fertigung.

Mit den Unternehmensbereichen Plansee Hochleistungswerkstoffe und Ceratizit sowie der Beteiligung an Molymet ist die Plansee Group eines der weltweit führenden pulvermetallurgischen Industrieunternehmen.

Die Plansee Group erzielte im Geschäftsjahr 2020/21 mit 7.535 Mitarbeitern einen konsolidierten Umsatz von 1,29 Milliarden Euro. Im Portfolio der Plansee Group (alle Beteiligungen mit mehr als 20 Prozent zusammengerechnet) wurde ein Umsatz von 2,55 Milliarden Euro mit 13.436 Mitarbeitern erzielt. Das Geschäftsjahr endet mit dem letzten Februartag.

Digitale Ferien
Schülerinnen und Schüler können bei den Plansee Digital Days eine digitale und technische Welt für sich entdecken.

Beitrag teilen:

Werbung