Neue Tourismusfachkräfte durch Gastro-Ausbildungsoffensive

02. Juli 2021
AMS Tirol
AMS Tirol

Das AMS erweitert seine Gastro-Ausbildungsoffensive um den Standort Nußbaumhof, in Landeck. Ab September werden dort Schulungen für Hilfskräfte bis hin zum Lehrabschluss angeboten. Teilnehmen können Ausbildungswillige aus ganz Tirol.

Ziel: Fachlich geschultes Gastropersonal, schon für die Wintersaison 2021/22.

Ab September 2021 werden im ehemaligen Hotel Nußbaumhof, in Landeck Fachkräfte für den Tourismus ausgebildet. Das neue „Gastrozentrum“ vom AMS ermöglicht Basis-Schulungen in Küche und Service für Hilfskräfte bis hin zum Lehrabschluss am 2. Bildungsweg, sowie Ausbildungen im Bereich Rezeption und Etage.

Gerhard Kubin, Leiter des AMS Landeck: „Wir benötigen dringend Fachkräfte um die wirtschaftliche Zukunft in Tirol zu sichern, daher starten wir mit einem eigenen Gastro-Ausbildungszentrum ganz nach dem Motto „Die Küchenhilfe von heute ist vielleicht deine Chefköchin von morgen!“
Wir kooperieren bei diesem Projekt, das vom KAOS Bildungsservice abgewickelt wird, eng mit den Betrieben, um sicherzustellen, dass wir genau jene Fachkräfte ausbilden, die wir dringend brauchen.“

Alfred Lercher, Landesgeschäftsführer AMS Tirol, ergänzt: „Ausbildungswillige aus ganz Tirol können diesen Standort nutzen und sich von der Hilfs- zur Fachkraft weiterentwickeln. Da die Schulungen im Gastrozentrum zeitlich flexibel und modular sind, möchten wir auch die Tiroler Betriebe motivieren ihr Stammpersonal zur Aus- und Weiterbildung zu schicken. Die Kurse Starten im September, daher ist jetzt der richtige Zeitpunkt, mit der Planung zu beginnen!“

Interessierte können ab jetzt Ihren Ausbildungsplatz sichern.
Per Telefon 05 09 04 744 oder E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Ablauf:

Start mit einem einwöchigen Einstiegsmodul, wo persönliche Kompetenzen erhoben und ein individueller Ausbildungsplan erstellt wird. Zusatzmodule, wie beispielsweise Sprachen werden ebenso angeboten, wie EDV-Kurse, inklusive Buchungsprogrammen.

Die Kurse im neuen „Gastrozentrum“ sind:

  • zeitlich flexibel
  • inhaltlich auf die persönlichen Fähigkeiten der teilnehmenden Person abgestimmt
  • praxisorientiert und an den realen Bedarf der Betriebe angepasst

Rückfragehinweis: Gerhard Kubin: Tel. 0664/35 23 013

Neue Tourismusfachkräfte  durch Gastro-Ausbildungsoffensive

Beitrag teilen:

Werbung